Wasser weihen

Aus Dungeonslayers Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wasser weihen Zaubern.png
1
-
-
Art: Zauber
Preis: 20GM
ZB: 0
Dauer: VE Stunden
Distanz: Berühren
Abklingzeit: 24 Stunden
Effekt: Berührtes, reines Wasser wird zu heiligem Weihwasser (sh. GRW S. 75). Bei jeder Anwendung des Zaubers stellt der Heiler eine Anzahl an Weihwassereinheiten (etwa 1/2 Liter) gleich dem halbierten Probenergebnis her, genügend "normales" Wasser als Rohstoff vorausgesetzt.

MANAKOSTEN

Diese Werte beziehen sich auf die Regelergänzung "Zauberwerk" die ein alternatives Magiesystem enthält.
4 - -

WEIHWASSER

Weihwasser verursacht gegen Dämonen und Untote nicht abwehrbaren Schaden. Jede Einheit Weihwasser hat einen anderen Angriffswert, der mit W20 ermittelt wird.
Dieser Wert wird erst ausgewürfelt, wenn das Weihwasser den Dämonen bzw. Untoten trifft, es sei denn, es wird vorher in Bezug auf seinen Schadenswert von einem Zauberwirker mit GEI+AU, gefolgt von GEI+VE, erfolgreich analysiert.

Eine Weihwassereinheit kann man auf eine Waffe/ein Geschoss auftragen (benötigt 1 Aktion) und dann einen normalen Angriff mit Schlagen bzw. Schießen würfeln. Ist dieser erfolgreich, wird bei Dämonen und Untoten neben dem normalen Schaden auch noch ein Angriff für das Weihwasser gewürfelt, der nicht abwehrbaren Schaden verursacht.
Nach dem ersten Treffer ist die Einheit Weihwasser aufgebraucht.

Alternativ kann man Weihwassereinheiten in zerbrechliche Phiolen (WB+0; 2GM) füllen und diese im Nah- oder Fernkampf gegen Dämonen und Untote einsetzen, wobei die zerbrechlichen Gefäße zerspringen.
In solchen Fällen verursacht nur das Weihwasser Schaden, nicht die Schießen-Probe.

Weihwasser kann außerdem dazu benutzt werden, in schützenden Linien oder Kreisen (1m pro Einheit) auf den Boden geschüttet zu werden, um für eine gewisse Zeit Dämonen bzw. Untote aufzuhalten, die das Weihwasser nicht passieren können.